Initiative
Gutes
Leben
Berlin

 

AKTUELLES:

Ein Aufruf an die Friday´s: Packt eure Heizkostenabrechnung raus und macht mit, die reale CO2-Belastung durch Heizen zu ermitteln – gemeinsam. Hier das Video_Fridays For Future, erstellt von Georg Wagener-Lohse (gesprochen von Sebastian Wolf Siebzehnrübl)

IN ENGLISCHER SPRACHE: How to create fractal engagement between analysis and activism – a first account of some of the Berlin activities via the DEAL platform by Georg and Sebastian. Here is the LINK to the recording. For a more extended account, please refer to the link to the #donut4berlin group on LinkedIn and the webpage www.doughnut.berlin where you will also find a link to a We Change group.

Die Zukunft ist nicht etwas, das mit uns passiert, sondern etwas, das wir mit jeder Aktion, die wir unternehmen, und mit jeder Entscheidung, die wir treffen, aktiv gestalten können.

 

„Wir sehen Berlin im Jahr 2030 als eine Stadt, die Teilen, Fürsorge und gemeinsames Lernen in Vielfalt feiert, in der wir als BürgerInnen  von Verbrauchern zu Kümmerern und Schöpfern geworden sind und die Natur als eigenständiger Akteur anerkannt ist. Unsere sozialen und ökologischen Ziele sind vollständig in die Politik integriert, die sich am Prinzip natürlicher Kreisläufe orientiert. Wir haben räumliche und organisatorischen Strukturen entwickelt, die informieren, befähigen, ermächtigen und verantwortlich machen. Dazu ist eine integrierte, dezentrale und bürgernahe Governance-Struktur entstanden, die mit Indikatoren und Monitoring zur Zielverfolgung für mehr Wohlergehen arbeitet. Mit öffentlichen Gemeinschaftsgütern, dez. Energieproduktion, dem Recht auf autofreie Mobilität, umfangreiche Gebäudesanierung ohne Spekulation und gemeinsame Nahrungsmittelproduktion sorgen wir dafür, dass die deutsche Hauptstadt ihre Verpflichtungen für ambitionierten Klimaschutz einlöst.”


Dr. Georg Wagener-Lohse

Was heisst ein Wirtschaften im 21. Jahrhundert – lassen Sie es uns gemeinsam entdecken!

Initiative
Gutes
Leben
Berlin

Gutes Leben Berlin ist eine Initiative von Dr. Georg Wagener-Lohse, Sebastian Wolf Siebzehnrübl und Freunden – wir verstehen unser Wirken als lokal und inklusiv, das Modell des Donut als Aktionsmodell, das sich überparteilich und interdisziplinär entfaltet.

Wir danken der Systemic Design Group für ihre Unterstützung!

(c) Systemic Design Group 02021
All rights reserved.

Impressum